Schülergerechtes Lernen am
Galileo Gymnasium

„Die Neugier steht immer an erster Stelle eines Problems, das gelöst werden will.“
(Galileo Galilei, 1564 - 1642, italienischer Mathematiker, Philosoph und Physiker)


Schülergerechtes Lernen bedeutet, Aufgaben individuell auf Lerngeschwindigkeit, Lerntyp und Neigungen von Schülern auszurichten - stets unter Erfüllung des Berliner Rahmenlehrplans. Dies steigert die Lernleistung und ist somit ein wesentlicher Erfolgsfaktor für erstklassige Bildung.

Schüler hilft Mitschüler am Laptop

Schülergerechte Aufgaben und Rahmenbedingungen

Für schülergerechtes Lernen bietet das Galileo Gymnasium viel Raum:

  • Die Klassen sind mit durchschnittlich 20 Schülern klein genug, so dass Lehrkräfte individuell auf jeden Schüler eingehen können.
  • Aufgaben werden im Dialog mit den Schülern festgelegt und auf ihren Lerntyp ausgerichtet, so dass Eigenmotivation und Lerneffektivität möglichst hoch sind.
  • Unterschiedliche Lerngeschwindigkeiten werden unkompliziert ermöglicht durch

    •  „Offene Arbeitszeiten“ (Übungsphasen, in denen Schüler je nach eigenem Lernfortschritt mehr Zeit für das eine oder andere Fach einsetzen) und
    • Die Klassenräume sind zugleich groß genug, so dass die Schüler ungestört und parallel an verschiedenen Aufgaben arbeiten können.

Schülergerechtes Lernen

Für das schülergerechte Lernen werden ausgewählte Leitgedanken und Methoden der Reformpädagogik genutzt. Weiterhin wird es durch den Anwendungsbezug sowie die Atmosphäre der Wertschätzung und Zusammenarbeit am Galileo Gymnasium gestärkt.

Begabungen und Potenziale entfalten

Bestandteil der Schülerorientierung ist es, Potenziale und Begabungen von Schülern gezielt zu erkennen und zu fördern. Dies erfolgt durch Lehrkräfte, die darin jahrelange Erfahrung haben. Der flexible Rahmen mit individuellen Aufgabenstellungen und offenen Arbeitszeiten bietet den dazu erforderlichen Spielraum. Dadurch können wie auch hochbegabte Schüler in derselben Weise erfolgreich fördern.

Flankierender IT-Einsatz

Das schülergerechte Lernen wird selektiv durch IT unterstützt:

Netbook-Klassen (jeder Schüler hat ein Netbook) erlauben passgenauen Zugang zu den vielfältigen Lernangeboten im Internet. Das erschließt die vielfältigen didaktischen Ressourcen im Internet, erlaubt jederzeit Recherchen im Internet und das Erstellen von Arbeitsergebnissen in den einschlägigen Office Programmen (Open Source).

Sie sind von unserem Konzept des schülergerechten Lernens ebenso begeistert wie wir? Dann senden Sie am besten gleich ein Bewerbungsformular online an uns.

Zur Online-Bewerbung

Aktuelles am Galileo Gymnasium Berlin

Religionswoche der K7

Im Rahmen der Religionswoche hat die K7 einen Ausflug in den Berliner Dom unternommen.

weiterlesen

Fächerübergreifendes Projekt zum Thema Nachhaltigkeit & Upcycling

In Form eines fächerübergreifenden Projektes haben sich unsere Schülern mit dem Thema der globalen Nachhaltigkeit auseinander gesetzt.

weiterlesen

Semper Gruppe - Wir begleiten Sie ein Leben lang

"Zum Lernen ist niemand zu alt." Die Semper Schulen begleiten Sie deshalb auf Ihrem Bildungsweg lebenslang - von klein auf bis ins hohe Alter.

Von der Schulbildung über die Berufsausbildung bis hin zur Erwachsenenbildung bieten unsere deutschlandweiten Bildungseinrichtungen Ihnen Wissen auf höchstem Niveau.

Die Semper Gruppe

Semper Gruppe